Nur wenige Kilometer von Reims und Epernay entfernt befindet sich das Champagnerhaus Bernard Remy. Das Haus wurde in Allemant, einem kleinen Dorf in der Côte des Blancs, durch Bernard REMY vor mehr als 40 Jahren selbst erbaut.

Dort verarbeitet die Familie ihre Trauben zu Champagner. Mit 11 Hektar, die auf der gesamten Anbaufläche der Champagne verteilt sind, verfügt das Haus Bernard Remy über eine breite Palette von Rebsorten und Terroirs, um leichte und raffinierte Champagner zu kreieren.

Die Eleganz und die Feinheit der Weine unterstreichen Jahr für Jahr die Qualität des Hauses Bernard REMY

Die Geschichte eines Champagnerhauses, wo Tradition und Leidenschaft sich vereinigen

Im Jahre 1968 kaufte Bernard Remy seine ersten Reben im Dorf, die er ein paar Jahre später als seine ersten Cuvées auf dem Französischen Markt verkaufte.
1983 beschließt er, einen eigenen Keller bauen zu lassen, um seine Weine zu verarbeiten, und so „Meister“ seiner Produktion zu werden.
Mit dem Ziel, seinen Weinberg zu vergrößern, kaufte er 1986 weitere drei Hektar und verdreifachte damit seine Produktion.

Der Keller wurde schnell zu eng, um diese Erntemengen zu lagern, und wurde im Jahre 1990, 1997 und letztlich im Jahre 2008 erweitert. Die Flaschen können jetzt also unter den besten Bedingungen lagern, und ihren Reifeprozess in aller Ruhe vollziehen.
Seit 1996 arbeitet auch sein Sohn, Rudy, mit im Betrieb und übernahm diesem im Jahre 2008.

Ein Blick auf die Zukunft und das Ausland

Das diskrete Familienunternehmen verzeichnet regelmässig steigende Umsätze; unter anderem Dank der guten und engen Kontakt zu seinen Kunden.
Auf Grund der positiven Erfahrung mit dem französischen Markt hat sich Rudy im Jahre 2002 den internationalen Märkten angenähert.

Nach Belgien und Deutschland hat das Haus dank der Qualität seiner Weine, seiner Produktbeständigkeit und Kapazitäten progressiv weitere europäische Märkte erschlossen.

Das Unternehmen konzentriert sich nun auch auf den weltweiten Export und hat bereits bemerkenswerte Erfolge in Japan.

Newsletter abonnieren

Vielen Dank, dass Sie eine gültige E-Mail zu füllen!

Danke

Ihre Anmeldung berücksichtigt worden.

Bestätigen